ÄA15 zum L-1

Nach „in harter wirtschaftlicher Konkurrenz nicht rechnet.“ soll der Text wie folgt geändert werden:

„Wir setzen uns ein für gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderungen und Beeinträchtigungen. Die Integration von Fachkräften oder niedrig qualifizierten Menschen, hier auch Zuwanderern, in unseren Arbeitsmarkt ist genauso unser Ziel, wie die Rehabilitation und /oder Eingliederung von jungen wie älteren Menschen, die mehr als eine Chance für gleichberechtigte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben benötigen. Die gerechte Gesellschaft ist für uns keine Frage von Herkunft, Geschlecht oder Vermögen, von sozialer Schicht, gesundheitlicher oder finanzieller Leistungskraft: Sie ist eine Frage gemeinsamer Werte und Haltungen. Solidarität und Gerechtigkeit: Das ist unser Gesellschaftsbild.“

Dann weiter im Text des Entwurfes: „Dort, wo Hilfe und Unterstützung ausgenutzt werden, wo kollektive Lasten die individuelle Pflicht ersetzen, wo Steuern hinterzogen und Betrug betrieben werden, dort wo Ungerechtigkeit verstärkt statt vermindert wird, dort endet für uns Solidarität.“

Begründung:
Es gibt in einer funktionierenden Gesellschaft im Leben Einzelner keine Abwege, sondern nur Umwege, die gesellschaftlich unterstützt korrigiert werden können und unser solidarisches Anliegen sein muss.
Text des Beschlusses:

Nach „in harter wirtschaftlicher Konkurrenz nicht rechnet.“ soll der Text wie folgt geändert werden:

„Wir setzen uns ein für gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderungen und Beeinträchtigungen. Die Integration von Fachkräften oder niedrig qualifizierten Menschen, hier auch Zuwanderern, in unseren Arbeitsmarkt ist genauso unser Ziel, wie die Rehabilitation und /oder Eingliederung von jungen wie älteren Menschen, die mehr als eine Chance für gleichberechtigte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben benötigen. Die gerechte Gesellschaft ist für uns keine Frage von Herkunft, Geschlecht oder Vermögen, von sozialer Schicht, gesundheitlicher oder finanzieller Leistungskraft: Sie ist eine Frage gemeinsamer Werte und Haltungen. Solidarität und Gerechtigkeit: Das ist unser Gesellschaftsbild.“

Dann weiter im Text des Entwurfes: „Dort, wo Hilfe und Unterstützung ausgenutzt werden, wo kollektive Lasten die individuelle Pflicht ersetzen, wo Steuern hinterzogen und Betrug betrieben werden, dort wo Ungerechtigkeit verstärkt statt vermindert wird, dort endet für uns Solidarität.“